facebookinstagrammailtwitter

verwebbt

Sehnsucht

Schon letzten Sommer (also 2012) hatte ich mir vorgenommen in viele tolle Konzerte zu gehen, mir wahrscheinlich ein Abonnement zu kaufen und mir viel grandioses Zeug anzuhören. In meinem Hinterkopf steckt dieses Thema übrigens auch seitdem. Ich wusste nur nicht, wie ich es in einen Beitrag bringen soll. Jetzt scheint es mir einfach am besten zu passen.

Ich nahm mir damals also vor klassische Konzerte zu besuchen, was eigentlich nichts besonderes wäre, weil ich das damals schon regelmäßig gemacht habe. Ich wollte aber mehr. So viel an Konzerten aufnehmen, dass ich letztendlich nach Mahlers drittem Hammerschlag platze. Letztendlich war ich in keinem einzigen Konzert. Wer mag schon gerne alleine wo hingehen? Ich mag kein Weirdo sein, der alleine in die Kölner Philharmonie geht, sich etwas anhört und danach alleine heimgeht, ohne mit jemandem über das Konzert zu sprechen. Das finde ich befremdlich.

Dabei ist der Besuch eines klassischen Konzertes etwas besonderes, was viele leider total unterschätzen. Es ist etwas Edles und besteht nicht nur aus der Musik selbst, sondern auch aus all dem drumherum: Schick ausgehen, den Unterhaltungen zuvor und während der Pause im Foyer, danach noch etwas trinken gehen. Das Problem dabei ist, dass man ein geübter Zuhörer sein muss, um eine solche Veranstaltung ohne einzuschlafen hinter sich zu bringen. Eine Sinfonie lässt sich am besten genießen, wenn man sie kennt und schon öfter gehört hat; wenn man weiß, was das Thema ist, wo das Thema ist, wie die Sätze ablaufen, was einen erwarten wird. Ich behaupte, dass ein klassisches Konzert bei entsprechender Einführung zuvor jedem gefällt. Vor allem bei Dvořáks 9. Sinfonie, meinem absoluten Liebling, wo jedem das Blech wegfliegt.

Das verhält sich natürlich bei moderneren Werken anders. Ein Jenkins, Rutter oder Goodall zergeht einem regelrecht in der Hand und ist ungeübt genau so wunderschön zu hören. Leider findet man solche Veranstaltungen viel zu selten und wenn man danach sucht, hat man sie gerade um ein paar Wochen verpasst.

tl;dr Ich mag echt gerne wieder gute klassische Konzerte besuchen, werde aber wahrscheinlich nicht oft dazu kommen und es wieder bereuen.